Auf dem Weg zur sicheren Gemeinde

Schulung am 09.06.2018

AUF DEM WEG ZUR SICHEREN GEMEINDE ...

... heißt die Kindes- und Jugendschutzkampagne des Gemeindejugendwerks

Die Einladung Jesu, die Kinder zu ihm kommen zu lassen (Markus 10.13ff), ist vor allem ein Aufruf, innerhalb kirchlicher Räume phantasievolle und kreative Angebote für Kinder und Jugendliche zu gestalten. Die christliche Arbeit mit Kindern und Jugendlichen hat aber nicht nur phantasievoll, sondern auch frei und sicher zu sein!

Sichere Gemeinden können von sich sagen

  • Wir haben starke Kinder!
  • Wir haben wache Mitarbeitende!
  • Kindeswohlgefährdung, Gewalt und Missbrauch sind keine Tabuthemen!
  • Wir haben Beratende und Anlaufstellen!
  • Wir achten auf Sicherheit!

"Kinder haben das Recht auf Schutz vor Gewalt, Missbrauch und Ausbeutung"

So steht es in der UN-Kinderrechtskonvention. Soweit die Theorie. In der Praxis werden auch hier bei uns in Deutschland Kinder Opfer von Gewalt, Missbrauch und Ausbeutung.

Aus diesem Grunde wird es eine Schulung zu diesem Thema geben. Am Samstag, den 09. Juni wollen wir entdecken, was wir in unserer Gemeinde tun können, damit Strukturen überdacht und geändert werden können, die Gewalt in christlichen Gemeinden ungewollt begünstigen.

Dazu möchten wir alle Interessierten und besonders alle Mitarbeitende einladen. Sie beginnt um 9:00 Uhr und wird gegen 16:00 Uhr enden. Die Teilnahme an dieser Schulung ist kostenfrei. Für ein Mittagessen wird gesorgt werden.

Bitte meldet euch bis zum 27. Mai bei mir an. Gerne auch per E-Mail: jugendreferentin@efg-erlangen.de.

Bitte kommt zahlreich, dass wir zusammen beitragen können, dass unsere Gemeinde Strukturen schafft, in denen Kinder geschützt und gestärkt werden.

 

Eure Katja Rabold-Knitter